Pfadi St. Martin Sursee

Allzeit bereit

Sanierung Pfadiheim

Das Pfadiheim am Haselwartenwald ist seit 1966 das Zuhause für die Pfadiabteilung St. Martin mit rund 100 aktiven Kindern und Jugendlichen. Das markante dreieckige Bauwerk besitzt eine überregionale Ausstrahlung und wird von Jugendvereinen und Schulen gerne als Lagerhaus genutzt.

Einige Bauteile haben jedoch das Ende ihrer Lebensdauer erreicht und die intensive Nutzung macht eine umfassende Sanierung unabdingbar.

Nun sind wir im Endspurt was die Finanzierung angelangt und wir als Aktive Pfadi unterstützen den Heimverein bestmöglich mit einem Crowdfunding und einen Spenderanlass, welcher am 30. Oktober im Pfadiheim in Sursee stattfindet.

Ausgangslage:

  • Das Pfadiheim Sursee ist Zuhause für die Pfadiabteilung St. Martin Sursee mit seinen 100 Mitgliedern.
  • Das Lagerhaus mit 40 Betten bietet für Jugend- und Schullager aus der ganzen Schweiz die Möglichkeit unsere Region kennenzulernen.
  • Zentrale Elemente des 1966 gebauten Hauses haben zwischenzeitlich das Ende des Lebenszyklus erreicht. Die sanitären Anlagen entsprechen nicht mehr den heutigen Erwartungen und energetisch steht das Haus ungünstig da.
  • Der Heimverein als Träger des Hauses hat sich daher für eine Total-sanierung entschieden. Der Umbau soll im Jahr 2022 durchgeführt werden – ab dem Frühling 2023 soll das renovierte Haus wieder genutzt werden.

Ziel des Projekts:

Nachhaltige und funktionale Erneuerung des Pfadiheims für die zukünftige Generation sicherstellen

  • Der aktiven Pfadiabteilung St. Martin weiterhin ein Dach über den Kopf geben
  • Jugendlichen und Schülern aus der Schweiz ein attraktives Lagerhaus anbieten
     

Nachhaltige Finanzierung des geplanten Ausbau durch:

  • Eigenmittel (Pfadi und Heimverein)
  • Engagement von Privaten (Ehemalige, Sponsoren, Handwerker)
  • Beiträge Öffentlichen Hand im Einzugsgebiet der Pfadi

Blog Artikel zum Crowdfunding

    Hier noch einige Impressionen vom Transport, über den Aufbau bis zur letzten Renovierung.